Archive for October, 2010

Disco Fokko

October 18, 2010

Ja, ich schreibe noch am Bericht über Beijing, aber leider gibt es in der Uni momentan ein bisschen viel zu tun.

Aus diesem Grund hier mal ein Spaßvideo von Fokko, welches bei den Vorbereitungen zu unserem Clubbesuch ins GT Banana entstand.

Advertisements

Beijing Trip

October 9, 2010

Hier schon mal ein Update von unserem Beijing Trip. Und da Bilder bekanntlich mehr als Worte sagen, könnt ihr einfach mal einen Blick auf den folgenden Link werfen:

http://www.koteshi.com/files/pics/2010/2010-10-beijing

Perlfluss bei Nacht

October 2, 2010

Wer einen kurzen Eindruck vom Perlfluss bei Nacht bekommen möchte, der schaut sich am besten mal das folgende Video an.

Wirklich wunderschön. Freu mich schon wenn ich hier irgendwann mit Justina entlang schlendern kann.

Neue Fotos

October 1, 2010

Bevor ich’s vergesse, hier mal eine neue Fotokollektion. Diesmal mit ein paar Aufnahmen vom Mondfest, Shamian Island und unserer Lightwriting Aktion.

http://www.koteshi.com/files/pics/2010/2010-09-shamian-island-lightwriting/

Englische Namen in China

October 1, 2010

Die Tage erzählte mir mal Lu, dass viele Englischlehrer ihre Schüler in der Grundschule oder Middleschool dazu verdonnern, sich einen Englischen Namen zuzulegen. Dieser kann frei gewählt sowie verändert werden und soll insbesondere im Kontakt mit Ausländern helfen, da diese sich ja keine Chinesischen Namen merken können (tz tz tz). Ganz nebenbei klingt der Name auch noch cool. Naja, darüber kann man natürlich streiten, aber macht euch selbst mal ein Bild über die bisher ausgefallensten Namen.

Fangen wir zuerst einmal mit den Frauen an:

  • Sky, Echo, Prada, Tea, Rainbow, Peggy, Crispy, Tea uvm.

Und nun die Herren:

  • Rocky, Jenova, Lion, Hairy,Dolphin, Fly

KTV Geburtstagsparty

October 1, 2010

Für alle die es noch nicht wissen: KTV heisst in China das ursprünglich aus Japan stammende Karaoke, welches sich hier einer ungeheuren Beliebtheit erfreut. Es gibt regelrechte Hochhäuser mit Karaokeräumen, die 4 bis 30 Leuten Platz bieten und mit ca. 500 verschiedenen Songs jede Party in Schwung bringen.

Sunny und Prada (ja das ist wirklich ihr Englischer Name) feierten hier also ihren Geburtstag und ich hätte nie gedacht, dass wir hier von 5 Uhr Nachmittags bis um 1 Uhr Nachts  “versacken” würden. Die Songauswahl war im Gegensatz zum letzten KTV Besuch in Beijing vor drei Jahren um einiges größer und es waren sogar allerlei Englische Songs verfügbar. Überraschte Gesichter und anschließenden Riesenapplaus gab es dann, als Lu und ich im Duett 宝贝 (Baobei) auf Chinesisch sangen. Alles in allem ein richtig lustiger Abend und sicherlich nicht letzte Mal.

1378 km

October 1, 2010

Was soll bitte das denn? Pünktlich zum bevorstehenden 20-jährigen Jubiläum der Deutschen Wiedervereinigung möchte nun also ein Kahlruher Student ein Spiel veröffentlichen, welches den Gamer entweder in die Rolle eines Republikflüchtigen oder eines Grenzsoldaten inklusive Schießbefehls schlüpfen lässt. Alles unter dem Vorwand die jüngere Generation hiermit, über die deutsch-deutsche Geschichte aufzuklären… Das kann ja wohl nicht wahr sein, oder? Wenn man dieser Argumentation folgt, schiene sogar eine KZ Simulation inklusive Gaskammern und Menschenexperimenten legitim, weil hiermit letztlich ja Jugendliche wieder mehr für den Geschichtsunterricht interessieren könnte.

Ich unterstelle dem Programmier Jens Stober nicht einmal böses. Aber hinter geschichtlicher naivität sollte sich doch bitte  niemand jenseits der 20 mehr verstecken. Besonders nicht wenn man dabei anderen Jugendlichen einen Ansporn für mehr Interesse bieten möchte. Aber seht selbst: